Unsere Küche:
AmerikanischDeutschRegional

Wir bieten:
DSL / W-LAN ins InternetBett & BikeEC Karten ZahlungHochzeiten ausrichtenKredit Karten ZahlungBiergarten vor OrtGesellschafts- / Tagungsraum
Parkmöglichkeiten vor OrtTerrasse vorhanden
Montag ist Ruhetag

Di. bis So. durchgehend geöffnet
Kontakt
Brauhaus Zils
Waldstraße 1
54340 Naurath
Tel.:06508-91710
Fax:06508-1616
Mail: Schreiben Sie uns hier
Web: Zu unserer Webseite
Kategorie(n): Gesellschaftsraum, Restaurant, Hotel & Pension, Erlebnisgastronomie

Hier blicken wir auf die Tradition eines über hundert Jahre alten Familienbetriebes zurück. 1896 ließ sich Caspar Zils in Naurath nieder und erwarb wenige Jahre später das heutige Anwesen. Erst war es Krämerladen mit Poststelle, dann Landwirtschaft und Fuhrbetrieb mit Schmiede, und schließlich Gaststätte und Hotel.

Das persönliche war uns schon immer besonders wichtig. Im Kontakt mit unseren Gästen – und in dem was wir Ihnen bieten. Deshalb brauen wir jetzt auch unser eigenes Bier: ZILS BRÄU – was sonst?!

Brauhaus Zils

Aus Hopfen, Malz und klarem Quellwasser - streng nach dem guten alten deutschen Reinheitsgebot - in der eigenen Hausbrauerei - direkt vor Ihren Augen.

So wird unser ZILS BRÄU gebraut!

Brauhaus ZilsBeim Maischen wird das geschrotene Braumalz in der Würzepfanne mit frischem Wasser vermischt. Bei Temperaturen zwischen 40º und 80º C bauen die natürlich im Malz vorhandenen Enzyme die Stärke zu Malzzucker ab. Die so entstandene Malzzuckerlösung, die Würze, wird anschließend im Lauterbottich von Trebern getrennt. Um dem Bier ein feinherbes Hopfenaroma zu geben wird die Würze in der Sudpfanne mit Hopfen gekocht. Der Sudprozeß dauert ca. 8-9 Stunden. Die heiße Würze wird auf ca. 6º-8º C abgekühlt, belüftet und im Gärkeller mit Hefe versetzt; die Gärung kann nun beginnen.

Dabei werden bei Temperaturen zwichen 8º und 10º C die vergärbaren Malzzuckeranteile zu Alkohol und Kohlensäure umgewandelt. Die Hauptgärung dauert etwa eine Woche. Der Hauptgärung folgt die Nachgärung oder Reifung im kalten Lagerkeller. Hier reichert sich das Bier unter Druck mit Kohlensäure an, der Geschmack rundet sich ab. Nach etwa vier Wochen ist die Reifung abgeschlossen, das Zils Bräu ist fertig.

Sie können die Entstehung von unserem ZILS BRÄU hautnah miterleben!

Brauhaus ZilsSie werden sehen, daß Bierbrauen eine echte Kunst ist. Nicht umsonst spricht man von der Braukunst. Es wird eine große Menge an Maschinen und Material benötigt, vor allem im Vergleich zur Herstellung von Wein. Es wird geröstet, erhitzt, gekocht, gekühlt, gerührt, vergoren, um- und abgefüllt. Der Besuch in einer Brauerei bzw. die Teilnahme an einer Führung wird Ihnen deutlich machen, wie komplex es zugeht, selbst wenn sich an den Zutaten in den letzten 500 Jahren nichts verändert hat. Gerne bieten wir Ihrer Besuchergruppe eine Brauereiführung an.

Brauhaus ZilsIn Deutschland darf Bier nach der Bierverordnung und dem vorläufigen Biergesetz nur aus Gerstenmalz, Hopfen, Hefe und Wasser hergestellt werden, außerdem muß Bier vergoren sein. Seit 1987 dürfen aufgrund einer Entscheidung des EG-Gerichtshofes auch Getränke als Bier angepriesen und verkauft werden, wenn sie nicht den Vorgaben des Biergesetzes und der Bierverordnung entsprechen, aber im jeweiligen Herstellungsland als Bier bezeichnet werden. Ihre Zutaten und Rohstoffe müssen jedoch gekennzeichnet werden. Jetzt sind wir bereits mitten im Deutschen Reinheitsgebot. Diese Verordnung von 1516 besagt nämlich, daß zum Brauen nur Hopfen, Malz, Wasser und Hefe verwendet werden dürfen. Obwohl per EG-Richterspruch eingeschränkt, halten alle deutschen Brauer daran fest.

Eine kleine Geschichte über das Bier

Vermutlich ist es einem glücklichen Zufall zu verdanken, daß Sie hier und heute unser Bier genießen können. Vor ca. 4.000 Jahren kostete ein Sumerer ein etwas nass gewordenes, angegorenes Brot. Als er sich im weiteren Verlauf des Abends über die angenehme berauschende Wirkung erfreute, begann die Geschichte des Bieres.

Brauhaus Zils

 
Information